MEIN TEAM

Martin Kruschitz

Ing. Martin Kruschitz

Mit Martin unterrichte ich seit Jahren mit großer Freude. Sein fachliches Wissen in der Waffenkunde ist überragend, er unterrichtet mit Leidenschaft, ist ein passionierter Jäger und in seinem Waffengeschäft am Rennweg 83, 1030 Wien, lassen sich unsere Schüler immer gerne beraten.

Ich schätze Ihn nicht nur fachlich sondern auch persönlich sehr und bin daher dankbar, dass er Teil dieser Schule ist und sie bereichert.

Mag. Jörg Binder

Ein Ferienhaus am Wörthersee, die blumig geschilderten Jagderlebnisse des Vermieters, dessen Jagdhütte und das Kleinkalibergewehr waren Jörgs erste bewussten Berührungspunkte mit der Jagd.

Oder anders gesagt: Als Kind infiziert – mehr als dreißig Jahre Inkubationszeit – Jagdkurs bei Theresa Zwettler – Ausbruch des Jagdfiebers.

Das Handwerk Jagd ist für Jörg die bewusste Flucht aus dem zivilisierten und technisierten Alltag hinein in eine Welt der Ursprünglichkeit. Die Jagd endet für ihn mit der Zubereitung des erlegten Wildbrets. Denn nach dem Essen, ist vor der Jagd.

Mein ehemaliger Schüler ist regelmäßig weidwerkend im Wienerwald und im Weinviertel unterwegs. Findet sich neben der Revierbetreuung Zeit, werden Jagdausflüge im In- und Ausland gemacht. Als gelernter Verwaltungsjurist bringt Jörg die idealen Voraussetzungen mit, um sich mit meinen Schülern gemeinsam, den rechtlichen Seiten der Jagd praxisnah und verständlich zu widmen.

Rupert Pferzinger

Rupert Pferzinger

“Jagen & Kochen” eines verbindet das andere!

Durch die Hingabe zum Beruf, wollte Rupert immer schon mehr über das wertvolle Lebensmittel Wildbret erfahren. Durch seine Ausbildung bei jagdkarte.at kam er schnell und bestens ausgebildet dazu. Rupert ist in der gehobenen Hotellerie tätig, wodurch er sich viel Erfahrung über das richtige Zubereiten von hochwertigen Lebensmitteln aneignen konnte.

Noch als Jungjäger fehlte ihm trotzdem nicht die Scheu das erste Stück gleich selbst aufzubrechen und Rupert erkannte in Jungjägerkreisen bald, dass viele davor doch Respekt oder Angst haben. Vor allem das “Danach” ist das größte Problem für viele.

Natürlich ist es einfach, das Stück dem Wildbrethändler zu überlassen, aber Rupert möchte Euch zeigen, wie Ihr Euer Jagderlebnis bestens und fachgerecht selbst verarbeiten und zubereiten könnt.

Ales Maxa

Ales Maxa

Aleš jagt seit mehr als 25 Jahren – die Jagd ist für ihn eine Lebenseinstellung, die er weitergeben möchte. Auch seinem Sohn zeigt Aleš diese Richtung, und ist gespannt, ob es auch sein Weg werden wird. Es macht ihm aber immer mehr Spaß, Jagden zu veranstalten, besonders für Jungjäger. Bei diesen Jagden, die er zusammen mit Theresa organisiert, unterstützen und helfen wir unseren Gästen, sich richtig auf die Jagd vorzubereiten und während der gemeinsamen Jagd gute Erfahrungen zu sammeln, damit sie sich dabei wohlfühlen und wir gemeinsam die Augenblicke genießen können.

Unsere Freunde & Partner